Coaching
Die Aufwendungen für Coaching sind im Rahmen der beruflichen Weiterbildung steuerlich absetzbar.

Kosten für eine Sitzung bis zu 2 Stunden, inklusive ausführlicher Unterlagen und kurzer Email-Kontakte.
Privat:   230 € zzgl Mwst
Firmen: 300 € zzgl Mwst

Psychotherapie
Zeit und Ruhe für Ihr Anliegen zu haben, finde ich wichtig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sitzungen bis zu 2 Stunden sinnvoll sind, weil man wirklich zum Kern des Themas vordringen kann und viel erreichen kann in dieser Zeit: Sie können in Ruhe Ihr Anliegen schildern, dann bearbeiten wir es, Sie lernen Techniken zur Selbsthilfe, die Sie zwischen den Sitzungen selbst anwenden können, ohne auf mich angewiesen zu sein. Dadurch sind längere Sitzungsabstände möglich, wodurch Sie wiederrum kostengünstiger fahren.

Kosten für eine Sitzung bis zu 2 Stunden 230 € .

Die Kosten können als außergewöhnliche Belastung auch von der Steuer abgesetzt werden.

Das "American Health Magazine" hat in einer Studie verschiedene Therapieformen verglichen:
Psychoanalyse       38% Verbesserung nach 600 Stunden
Verhaltenstherapie 72% Verbesserung nach 22 Stunden
Hypnosetherapie  93%Verbesserung nach 6 Stunden

Eine aktuelle Studie von A. Pfeifer veröffentlicht zur posttraumatischer Belastungsstörung und die Anwendung von Klopfen: nach 6 Stunden klopfen gab es zu 90% Verbesserung , d.h. hatten nur noch 10% der Teilnehmer Symptome, während in der Vergleichsgruppe, die kognitive Verhaltenstherapie angewendet hatte, es nach 12 Stunden noch 60% waren.

Erstattung der Kosten durch die KV
Die
gesetzlichen KVs übernehmen diese Kosten anteilsmäßig nur, soweit Sie eine Zusatzversicherung haben.
Die meisten Klienten sind Selbstzahler.

Wenn Sie privat versichert sind: Sie bekommen die Kosten von Ihrer privaten Krankenversicherung erstattet, je nach Vertrag. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer KV (übernahme der Kosten für HPPsych). Allerdings fahren SIe eventuell günstiger, wenn Sie die Rechnug selbst bezahlen. s. unten

Therapiekosten, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden, sind steuerlich als außergewöhnliche Belastung allgemeiner Art gem § 33 EStG absetzbar

Auch wenn es angenehm ist, wenn die KV die Kosten übernimmt, so gibt es wichtige Aspekte, für eine Selbstzahlung sprechen:

Nachteile bei Erstattung durch die KV:
So angenehm es einserseits ist, die Kosten von der KV übernommen zu bekommen, so teuer kann es andererseits später werden. Bei Inanspruchnahme auch nur einer einzigen psychotherapeutischen Leistung und der Abrechnung über Versicherung und Krankenkassen werden diese Daten gespeichert. Man ist aktenkundig und gilt für die Versicherung als psychisch vorerkrankt.

Solche gespeicherten Daten können später zum Nachteil geraten.

  • Eine psychische Vorerkrankung ist ein Ausschlussgrund, z.B. für den Abschluss einer Berufsunfähigkeits-, oder Lebensversicherung.
  • Es entstehen Risikozuschläge bei privaten KVs. Es müssen dazu Fragebögen ausgefüllt werden mit Informationen über laufende oder frühere Psychotherapien. 
  • folgenreiche Ausschlussgründe: 
  • bei der Verbeamtung z.B. wenn Sie vorhaben, sich für den Staatsdienst zu bewerben, als Lehrer z.B.
  • dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, Lebensversicherung
  • oder wenn Sie eine private Versicherung oder Zusatzversicherung im Bereich der Krankheits-, Lebens- oder Berufsunfähigkeitsrisiken vorhaben abzuschließen
  • Wenn Sie zur Absicherung eines Kredits eine Lebensversicherung benötigen und diese nicht abschließen können. Ohne Lebensversicherung kein Kredit.

Es gibt deshalb entscheidende Vorteile, die Kosten als Selbstzahler selbst zu übernehmen:
Es besteht keine gesetzliche Auskunftspflicht gegenüber Versicherungen oder Behörden. Es werden keine Daten in Dateien gespeichert, wie dies bei Arztkonsulationen der Fall ist und psychologischen Psychotherapeuten und der Abrechnung über Versicherung und Krankenkassen. 

nachzulesen: http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/psychotherapie-als-stigma-und-dann-haben-sie-eine-f-nummer-13297176-p5.html?printPagedArticle=true#pageIndex_5

Coaching: Bildungsscheck: www.bildungsscheck.nrw.de 
Dort können Sie auch direkt online prüfen, ob Sie einen Bildungsscheck erhalten können.

Existenzgründungen: Informationen unter
www.gruender-coaching-deutschland.de
Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

Selbstständige, Freiberufler: www.leitstelle.org/b_richtlinien.php

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf. Gerne klären wir gemeinsam in einem kostenlosen (telefonischen) Gespräch Ihren Bedarf, Ihren Nutzen und die dafür anfallenden Kosten.

Kontaktieren Sie mich, damit ich Ihnen weitere Fragen beantworten kann! bemutig - Ich freue mich auf Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch.